Bestes Wetter und gute Stimmung beim diesjährigen Sommerfest der Schachvereinigung Eppstein am 2. Juli. In der Eventlocation beim 1. Vorsitzenden wurde in Haus und Garten kräftig Schach gespielt, beim Tischfußball gekickert und allerlei Kurzweil rund um das Vereinsleben geboten. Die Verpflegung konnte sich ebenfalls sehen und v.a. essen lassen: Selbstgebackene Kuchen und Torten zum Kaffee, später dann frisch gegrillte Würstchen, Steaks und auch lecker Lachs mit umfangreichem Salatbüffet bildeten den kulinarischen Großteil.

An Getränken mangelte es ebenfalls nicht: frisch gezapftes Pils sowie viele andere isotonische Drinks wurden zur Abkühlung genutzt, denn beim Kampf um den Turniersieg beim begleitenden Kombinationswettkampf ging es wie immer heiß aber fair zur Sache.

Beim Schachturnier setzten sich am Ende Carsten Kreiling und Alexander Sehr mit jeweils 9 Punkten aus 11 Partien durch, gefolgt von einem Dreiergeschwader um Christoph Doll, Roger Fischer und Bernd Steyer mit jeweils 7.5 Punkten. Das Tischfußballturnier wurde einmal mehr vom Hausherren dominiert, der alle Spiele - sowohl in Vor-, Zwischen- und Endrunde - siegreich gestalten konnte. Christoph Doll, Ralf Kellerwessel und Bernd Steyer kamen zumindest in die Endrunde 1, der sog. Champions League. Ebenfalls gut gekickert hat Jürgen Förster der die sog. Europa League (Endrunde 2) gewinnen konnte. In der Gesamtwertung aus beiden Disziplinen siegte Alexander Sehr mit souveränen 193 Wertungspunkten vor Christoph Doll (157), Bernd Steyer (144), Jürgen Förster (140) und Carsten Kreiling (127) vor weiteren 10 Teilnehmern.

Beim abschließend gemeinsamen Schauen des EM-Viertelfinales gegen Italien waren am Ende alle Sieger und die Rote Grütze schmeckte wunderbar als Nachtisch! (AS)

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok