Am 30.06. fand das erste von insgesamt vier Turnieren der Fischer-Random-Serie 2005 statt.', 'Bei einer Bedenkzeit von 10 Minuten pro Partie plus 5 Sekunden Zeitgutschrift pro Zug wurden 5 Runden nach Schweizer System gespielt. In jeder Runde wurde eine neue - von insgesamt 960 möglichen Varianten - Grundaufstellung der Figurennausgelost. Dabei behielt im mit immerhin fünf Hessenligaspielern besetzten Teilnehmerfeld am Ende Alexander Sehr (etwas) überraschend die Oberhand und gewann das Turnier klar mit 4,5 Punkten.

Das Endergebnis im Überblick nach der 5. Runde:

1. Alexander Sehr 4,5
2. Roger Fischer   4
3. Rainer Herrmann 3 (davon 1 kl)
4. Joachim Hollstein 2,5 (davon 1 kl)
5. Bernd Steyer   2 (davon 1 kl)
6. Peter Raab   2 (davon 1 kl)
7. Carsten Kreiling 2 (davon 1 kl)

In der Gesamtwertung 2005 ergibt sich nach dem 1. Turnier logischerweise das gleiche Bild. Erster Tabellenführer ist also Alexander Sehr.

Bitte vormerken: Nächstes Turnier am 28.07.2005

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok