Mit einem Überraschungserfolg bei Aufstiegsaspirant Heusenstamm geht das Hessenligateam aus Eppstein mit ausgeglichenem Mannschaftpunktekonto in die Winterpause.

Erfolgreich waren Sebastian Syperek, Alexander Sehr und Roger Fischer (kampflos). Die notwendigen Punkteteilungen zum knappen 4,5:3,5-Sieg steuerten Peter Raab, Bernd Steyer und Carsten Kreiling bei.

Nach zwei hohen Niederlagen zu Saisonbeginn hat sich die Mannschaft nun mit dem zweiten Sieg in Folge im Mittelfeld etabliert und schaut der nächsten schweren Aufgabe gegen Bad Homburg entgegen.

So knapp die Erste Mannschaft gewann, verlor die zweite Mannschaft unglücklich im Hattersheimer Posthof mit 3:5. Dr. Thomas Marschner und Altmeister Bruno Goetz gewannen ihre Partie, während Dr. Michael Friedrich und Dirk Windhaus remisierte.

Eine Punkteteilung war im Bereich des Möglichen, so dass die Niederlage und Platz 9 mit 1:7 MP in der Tabelle sehr schmerzen. In der nächsten Runde wartet Aufstiegsfavorit Bad Soden, so dass es schwierig mit dem Sammeln von Punkten gegen den Abstieg wird.

Besser machte es Eppstein III beim 5:3-Heimsieg gegen Hattersheim III. Einen vollen Punkt erzielten Michael Bergold, Dr. Rupert Hartung, Dieter Otto und Moritz Schaeuffelen, während Udo Hipler und Dietmar Schnabel sich mit halben Punkten begnügten.

Mit 4:4 Mannschaftspunkten steht die Dritte im Mittelfeld der Tabelle und hat damit das Ziel Klassenerhalt fest im Visier.

Die nächste Runde findet im neuen Jahr am 27. Januar mit Heimspielen der beiden ersten Eppsteiner Mannschaften statt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok