Herbstzeit, Schach-Doppelkopfzeit. So lautet seit 2001 die Devise in Eppstein. So auch am 20. Oktober 2012, als insgesamt 10 Kombinationsspezialisten an den Start um die begehrte Siegertrophäe gingen. Es begann wie immer mit einer gepflegten Doppelkopfvorrunde an 5er-Tischen. Am besten aus den Startlöchern kamen dabei Jürgen Meier, der mit 37,86 Punkten die Führung übernam knapp vor Michael Bergold (37,35) und Alexander Sehr (30,60). Zur Abwechselung wurde dann Schach gespielt. In 5-Minuten-Blitzschachpartien war Roger Fischer nicht zu schlagen und gewann mit 8.0 Punkten aus 9 Partien. Es folgten mit jeweils 7.0 Punkten Frank Westphal, Joachim Doehring und Alexander Sehr. Der Zwischenstand nach dem Schach wies nun Alexander Sehr mit 56,53 Punkten als Führenden aus, dicht gefolgt von Jürgen Meier (54,53) und Frank Westphal (53,03). Noch einmal hieß es Karten mischen, um den Tagessieger in der Doppelkopfendrunde zu ermitteln. Es entwickelten sich spannende Spiele und in der Blitztabelle war zunächst kein Sieger auszumachen. Kurz vor Ende setzte sich aber mit Frank Westphal der Sieger im Doppelkopf und damit auch in der Gesamtwertung durch. Er erreichte insgesamt 89,55 Punkte und gewann das Turnier. Zweiter (wie schon beim letzten Mal) wurde Alexander Sehr mit nunmehr 84,31 Punkten vor Titelverteidiger Joachim Doehring, der sich diesmal mit Bronze und insgesamt 79,62 Punkten zufrieden geben musste. Den drei Besten herzlichen Glückwunsch! Allen hat es bei wiederum bei leckerer Bewirtung (Dank an die Spender!) sehr viel Spaß gemacht und es lohnt sich bestimmt ein Blick auf die ewige Hall of Fame des Turniers unter http://www.svgeppstein.de/eppstein/schach-doko.html.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok