Die vierte Runde des diesjährig ausgespielten Chess-960 Turniers fand am 23.08.2012 statt.

Dem Teilnehmerfeld gehörten zwar nur 5 Spieler an, jedoch konnten 2 eine DWZ Zahl jenseits der 2000 vorweisen.

Der DWZ Schnitt, bei diesem stark besetzten Rundenturnier, betrug 1928.

Die Klasse des Teilnehmerfelds sollte sich auch in den Partien niederschlagen. Thomas Biegel, Favorit auf den Gesamtsieg, benötigte aufgrund des Streichwertungssystems 2,5 Punkte um Gesamtsieger zu werden. In Runde 1 traf er auf Christoph Doll, der Ihn in einer unübersichtlichen Stellung hübsch auskonterte und die die Frage aufwarf, ob der Turnierfavorit Nerven noch zeigen würde und den Gesamtsieg verspielen würde. Dafür mussten Bernd Steyer oder Christoph Doll einen Score von 100 Prozent erreichen bzw. alle Partien gewinnen. Das auf theoretischer Basis basierende Rechenkonstrukt trat nicht ein, da Bernd gegen Thomas verlor und gegen Jörg sowie Christoph remisierte. Jörg konnte als letztjähriger Turniersieger nicht mehr ins Turnier eingreifen, dennoch zeigte er nochmal seine Klasse und wurde als Setzlistenvierter, Zweiter. Ihm war es in der letzten Runde vorbehalten, Thomas in einem Turm+Springer gegen Turm+Läufer Mittelspiel zu bezwingen.

Das vierte Turnier gewann überraschenderweise Christoph, der zwar die niedrigste DWZ Zahl vorweisen konnte, aber an diesem Tage einfach nicht zu bezwingen war.

Der Endstand der letzten Runde:

Platz

Name

Punktzahl

1

Christoph Doll

4

2

Jörg Nies

3

3

Bernd Steyer

3

4

Thomas Biegel

3

5

Roger Fischer

2

Turnierendstand:

Platz 1: Thomas Biegel 12 Punkte

Platz 2: Christoph Doll 11 Punkte

Platz 3: Bernd Steyer 9,5 Punkte

Somit wurde Thomas am Ende seiner Favoritenrolle gerecht und darf sich nun als Chess-960 Meister der Schachvereinigung Eppstein rühmen.

Herzlichen Glückwunsch an den verdienten Sieger.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok