Am Samstag, 13.11.2010 fand das mittlerweile 19. Eppsteiner Schach-Doppelkopf-Turnier statt. Dass dieses Turnier über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist, zeigt die beachtliche Zahl von 6 Gastspielern bei insgesamt 14 Teilnehmern. Nach der Doppelkopf-Vorrunde ging mit Dirk Windhaus ein erfahrener Eppsteiner Turnierspieler in Führung. Hinter ihm reihten sich allesamt die Gäste ein: Sven Perlitz (aus Nied), Jörg Rutkowski (Griesheim), Jürgen Meier (Dotzheim) und erstmals dabei Sebastian Gümbel (Kelkheim). Das anschließende Blitzschachturnier jeden gegen jeden gewann Roger Fischer klar mit 11.0 Punkten aus 13 Partien und kletterte damit auf den 4. Rang in der Zwischenbilanz. Sven Perlitz und Dirk Windhaus tauschten die Plätze, Jörg Rutkowski hielt als Dritter Anschluss. Auf Platz fünf schob sich Titelverteidiger Alexander Sehr nach vorne. Die abschließende Doppelkopf-Endrunde musste wie immer die Entscheidung um den Tagessieg bringen. Und da erwischte Sven Perlitz ein Traumblatt, erspielte sich das beste Endrundenresultat und ließ sich den Titel mit insgesamt sehr guten 97,44 Punkten nicht mehr nehmen. Damit gewann erstmals das Turnier und blieb nur sage und schreibe 0,04 Punkte unter dem Allzeit-Rekord von Roger Fischer aus dem Jahre 2002. Herzlichen Glückwunsch! Deutlich abgeschlagen ging der Rest des Feldes ins Ziel: Zweiter wurde Alexander Sehr (76,40) und Bronze sicherte sich Jörg Rutkowski (75,58).

Die einzelnen Ergebnisse sind unter vereinsturniere/schach-doppelkopf-turnier.html einsehbar.

Die Schachvereinigung Eppstein bedankt sich bei allen Teilnehmern für das schöne und harmonische Turnier - sowie bei den eifrigen Kuchenspendern, die zum leiblichen Wohl beigetragen haben. Im Frühjahr steht dann das 20. Turnier an: ein kleines Jubiläum!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok