Sommerfest wieder ein voller Erfolg

Geschrieben von: AS Sonntag, den 13. Juli 2014 um 19:09 Uhr

Das traditionelle Sommerfest in Haus und Garten des 1. Vorsitzenden war wieder ein voller Erfolg. Bei bestem sommerlichen Wetter fanden sich insgesamt 16 Vereinsmitglieder zum Kombinationsturnier aus Schach und Tischfußball ein. Im Vordergrund standen aber wie immer die kulinarischen Köstlichkeiten: Frisch gegrillte Bratwürste, Steaks sowie erstmals auch leckerer Lachs kamen direkt vom Feuer. Die allesamt selbstgemachten Salate und Fladenbrote mundeten ebenso wie die große Kuchenauswahl nebst handaufgebrühtem Kaffee. Hier schon einmal ein herzlicher Dank an alle Helfer und Spender der Speisen.

Sportlich war es spannend wie nie, beim Schach setzte sich Dieter Meinzer mit 9½ Punkten souverän vor den punktgleichen Carsten Kreiling und Alexander Sehr (je 8½) durch. Gespielt wurde jeder gegen jeden nach Blitzschachregeln mit nach Spielstärke differenzierter Ausgangsbedenkzeit + 2 Sekunden Zeitgutschrift pro Zug. Beim Tischfußball gab es äußerst enge Matches und es siegte hierbei ungeschlagen in der Champions-League-Endrunde Stefan Heinz vor Seriensieger Alexander Sehr, Jörg Nies und Bernd Steyer. In der Kombinationswertung gewann Titelverteidiger Alexander Sehr mit insgesamt 172 Punkten knapp vor Stefan Heinz (170 Punkte). Dritter wurde Carsten Kreiling mit 147 Punkten.

Es hat wieder sehr viel Spaß gemacht und das abschließende WM-Spiel um Platz 3 konnte völlig entspannt geschaut werden.

 

Eik Elstner Eppsteiner Stadtmeister

Geschrieben von: RF Samstag, den 31. Mai 2014 um 12:32 Uhr

An Christi Himmelfahrt fand eine neue Auflage der Eppsteiner Stadtmeisterschaft statt.

16 Teilnehmer fanden den Weg in den schönen Sitzungssaal des Eppsteiner Rathauses.

Nach den 7 Runden waren Eik Elstner und Carsten Kreiling mit jeweils 5,5 Punkten punktgleich, so dass ein Stichkampf erforderlich wurde.

In diesem behielt Eik etwas glücklich die Oberhand, nachdem Carsten einen einzügigen Gewinn verpasste - Herzlichen Glückwunsch!

Auf den Plätzen 3-5 folgten mit jeweils 4,5 Punkten Erich Zweschper, Roger Fischer und der Neu-Eppsteiner Mario Paschke.

Bester Jugendlicher war Lukas de Tina, dem einige Überraschungssiege gelangen.

Endstand

 

Training mit Nationaltrainer und 960-Schach am 15. Mai

Geschrieben von: BS Sonntag, den 11. Mai 2014 um 16:41 Uhr

Uns ist es gelungen für zwei Trainingsabende im Juli (03. und 17.) mit IM David Lobzhanidze, den Trainer der Deutschen Frauennationalmannschaft, zu gewinnen. Das 2-stündige Training am 03. Juli beginnt um 20:15 in unseren Vereinsräumen und ist vorwiegend an Spieler mit einer DWZ>1700 gerichtet.
Jeder Teilnehmer hat einen kleinen Unkostenbeitrag von 5 EUR am Spielabend zu leisten.
Gäste sind willkommen, sollten sich jedoch 3 Tage vorher anmelden.
Inwieweit wir das zweite Training am 17. Juli an eine größere Spielstärkenbreite richten, wird noch bekannt gegeben.

Dafür werden die beiden ursprünglich angesetzten 960-Turniere auf die derzeit spielfreien Donnerstage 15. Mai und 06. Nov. verlegt, um weiterhin 4 Turniere in der 2014er-960-Serie durchzuführen.

 

MTS-Liga: Wir kommen!

Geschrieben von: AS Sonntag, den 27. April 2014 um 22:12 Uhr

Insgesamt kann aus Eppsteiner Sicht ein zufriedenes Résumé zum Saisonfinale 2013/14 gezogen werden.

In der Verbandsliga Nord beendete Eppstein I die Saison mit 10:6 Mannschaftspunkten auf dem 5. Platz. Meister der Bezirksklasse A wurde Eppstein II nach dem 6,5:1,5-Heimsieg gegen Mörfelden. Roger Fischer, Cedric Anger, Dirk Windhaus, Michael Bergold und Michael Friedrich (kampflos) gewannen, Jörg Nies, Rupert Hartung und Michael Wisdom remisierten. Mit 16:2 Mannschaftspunkten steigt das Team damit ungeschlagen wieder direkt in die MTS-Liga auf. Ein schöner Erfolg!

Eppstein III gewann zum Saisonabschluss bei Frankfurt-West III mit 3,5:2,5. Dietmar Schnabel gewann seine Partie, Bruno Goetz und Neuzugang Marian Ebel siegten kampflos. Marvin Anger erreichte ein Unentschieden. Mit 8:10 Mannschaftspunkten wurde Platz 7 und damit der Klassenerhalt in der Kreisklasse A erreicht.

 

Wanderung in den Mai

Geschrieben von: Dirk Windhaus Mittwoch, den 23. April 2014 um 19:36 Uhr

Die Nachtwanderung 2014 führt uns von Eppstein, der "Perle der Nassauischen Schweiz" auf schönen Wegen über Lorsbach und dem prähistorischen Ringwall Alteburg zu unserem diesjährigen Ziel Langenhain. Eingekehrt wird dort im Restaurant "Zu den Eichen" (italienische und deutsche Küche). Der Rückweg führt am Bahai-Tempel vorbei über den Judenkopf zurück nach Eppstein.

Wir wandern auf guten Wegen, trotzdem sollte auf festes Schuhwerk geachtet werden. Eine Taschenlampe kann sich als nützlich erweisen. Besondere Kondition ist nicht erforderlich, nur der Anstieg nach Langenhain kann sich als etwas schweißtreibend erweisen.

Start: Mittwoch, 30.04. um 19.30 am Bahnhof Eppstein (pünktlich!)

Rückkehr in Eppstein ca. 0.30 Uhr.

Streckenlänge: ca. 12 km

Eine Anmeldung ist nicht zwingend erforderlich, erleichert die Planung aber erheblich.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

   

Kelsterbach 1 - Eppstein 1: Endstation Viertelfinale

Geschrieben von: Christoph Doll Samstag, den 05. April 2014 um 01:21 Uhr

Wie in der vergangenen Runde waren die Partien umkämpft und dauerten bis spät in die Nacht.

Letztendlich konnten sich die Kelsterbacher knapp, aber wohl verdient, wenn man den Wettkampf  Revue passieren lässt, durchsetzen.

Das Zünglein an der Waage sollte das erste Brett sein, an dem Carsten Kreiling sein Glück gegen den Kelsterbacher Spitzenmann Erich Zweschper versuchte, der in Eppsteiner Kreisen auch Blitzgott genannt wird, was wohl auf seine Fertigkeiten im Umgang mit wenig Bedenkzeit hinweist und machte seine Sache mehr als gut. Trotz des Umstandes 45 Minuten weniger Bedenkzeit zu haben, teilte sich Kreiling diese geschickt ein, sodass ihm davon während der Zeitnotphase ausreichend übrig blieb. Die Eppsteiner setzten bei dem Stand von 1:2 alles auf einen Sieg. Dieser war zum Greifen nahe, aber bei einer Abwicklung unterlief Kreiling ein kleiner Fehler, der Zweschper ins Dauerschach entkommen ließ.

An den anderen Brettern überzeugte Dirk Windhaus gegen Michael Maeding und glich postwendend die unglückliche Niederlage von Michael Friedrich gegen Stefan Grätzer aus. Eine Stunde später strich Christoph Doll, dem während der Eröffnung ein Fingerfehler passierte, gegen Peter Köstler die Segel.

Der Endstand:

Kelsterbach 1 - Eppstein 1  2,5:1,5

 

Eppstein II schafft direkten Wiederaufstieg

Geschrieben von: AS Montag, den 31. März 2014 um 20:37 Uhr

In der Verbandsliga Nord unterlag Eppstein I ersatzgeschwächt im Nachbarschaftsduell dem SC Steinbach I mit 3:5. Einzig Alexander Sehr konnte seine Partie erfolgreich gestalten, Bernd Steyer, Thomas Marschner, Carsten Kreiling und Christoph Doll steuerten jeweils Punkteteilungen bei. Bei nunmehr 10:6 Mannschaftspunkten kann in der letzten Runde am 27. April bei Niederbrechen noch die Vizemeisterschaft erkämpft werden.

Besser machte es Eppstein II in der Bezirksklasse A und kam zu einem 4:4-Unentschieden bei Eschborn II. Roger Fischer, Michael Friedrich, Jörg Nies, Jürgen Förster, Rainer Herrmann, Dirk Windhaus, Dieter Ehling und Gerrit Retagne remisierten allesamt. Der Punkt reichte, um mit 14:2 Mannschaftspunkten den direkten Wiederaufstieg in die MTS-Liga bereits einen Spieltag vor Saisonende zu sichern. In der letzten Runde geht es zuhause gegen Mörfelden um die Meisterschaft.

Eppstein III verlor zuhause gegen Sulzbach II mit 2:4. Bruno Goetz und Jungtalent Miron Proshin gewann ihre Partien. Ein Sieg in der Schlussrunde bei Ffm.-West III sollte zum Klassenerhalt noch her, um auch im nächsten Jahr in der Kreisklasse A dabei zu sein.