Verregneter Schachsonntag für Eppstein

Passend zum Wetter waren die Ergebnisse der Eppsteiner Schachvirtuosen am Sonntag in der Verbandsliga Süd etwas verregnet. Eppstein I verlor das Derby bei der sehr stark besetzten Bundesligaligareserve von Hofheim denkbar knapp mit 3,5:4,5 nach über sechsstündiger Spielzeit. Den mit zwei Titelträgern angetretenen Hofheimern wurde somit alles abverlangt, zum Punktgewinn reichte es dennoch nicht für die Burgstädter. Thomas Biegel (kampflos), Peter Raab und Carsten Kreiling konnten jeweils ihre Partie erfolgreich gestalten. Michael Friedrich erkämpfte sich ein Remis. Nach der zweiten Runde liegt die Mannschaft nun im Mittelfeld der Tabelle und empfängt in der nächsten Runde am 19.11. die Schachfreunde aus Langen.

Eppstein II ging punktetechnisch ebenfalls leer aus und verlor gegen Flörsheim II (Tabellenführer der Bezirksklasse A) mit 3:5. Gewinnen konnte dabei kein Eppsteiner; Christoph Doll, Rainer Herrmann, Jürgen Förster, Oliver Esters, Florian Heres und Ulrich Tergau spielten jeweils unentschieden. In Runde 3 reist das Team nach Hochheim, um dann hoffentlich die ersten Saisonzähler zu gewinnen.

Eppstein III war der einzige Sonnenschein: In der Kreisklasse B1 gewann das Jugendteam ergänzt mit zwei erwachsenen Betreuern klar mit 4,5:0,5 beim SC König V. Rainer Tisch, Lukas Kajus, Bendix Reber sowie Julian Nonn waren dabei die stolzen Sieger, Teamkapitän Dietmar Schnabel remisierte am Spitzenbrett. In der nächsten Runde steht das Heimspiel gegen Rüsselsheim IV an.